DER LIFESTYLE BLOG MessageINFO@VINYLBODEN-TRAUMBODEN24.DE
Vinylboden Arten im Vergleich

Vinylboden Arten im Vergleich

Vinylboden ist mittlerweile ein regelrechter Trend. Der pflegeleichte und robuste Designboden kommt dabei mit einer breiten Palette an verschiedenen Varianten und Designs daher. Doch nicht jeder Vinylboden ist für jeden Raum optimal geeignet. Welche Vinylboden Arten es gibt, worin die Unterschiede liegen und wo diese am besten verlegt werden, beantworten wir Ihnen im heutigen Beitrag.

  1. Welche Arten von Vinylboden gibt es?
  2. Vinylboden Arten mit Sonderabmessungen
  3. Vinylboden Arten mit integrierter Trittschalldämmung
  4. Welche Vinylböden finden Sie in unserem Sortiment?
  5. Fassen wir zusammen

1. Welche Arten von Vinylboden gibt es?

Generell differenziert man zwischen:

      • Massiven Vinyl Klebeplanken mit einem elastischen Aufbau
      • Massiven Vinylböden mit Klicksystem und elastischem Aufbau
      • Klick Vinylböden mit Rigid Board bzw. starrer SPC Trägerplatte
      • Klick Vinylböden mit starrer WPC Trägerplatte

Vinyl Klebeplanken aus massivem Vinyl mit einem elastischen Aufbau:
Dieser Vinylboden zum Verkleben wird meistens von Profis verlegt. Sein massiver Aufbau mit fünf Lagen in Kombination mit dem festen Halt auf dem Untergrund erlaubt eine hohe Beanspruchung und gewerbliche Nutzung. Überwiegend kommt dieses strapazierfähige und pflegeleichte massive Klebevinyl in Objektbereichen zum Einsatz.

Massives Klick Vinyl mit einem elastischen Aufbau:
Massiver Klick Vinylboden besteht mindestens aus einer Nutz- und einer Dekorschicht, ggf. ergänzt durch eine stabilisierende Zusatzschicht aus Vinyl. Dieser massive Vinylboden ist – je nach Fabrikat – zwischen 1,5 und 6 mm dick. Diese Vollmaterial-Lösung ist relativ dünn und lässt sich z.B. bei Renovierungen auf einem bestehenden, ebenen Bodenbelag aufbringen. Bezüglich Verarbeitungskomfort und Materialeigenschaften ist Massiv-Vinyl in der Regel eine gute Wahl.

Klick Vinyl mit einer hochdichten Faserplatte (HDF) als starrer Trägerplatte:
Die Vinylschicht ist auf einer stabilen Platte aus Holzfasern aufgebracht. Das macht den Vinylboden stabiler. Zudem ist er durch das Klick-System leicht zu verlegen. Kleine Unebenheiten auf dem Untergrund lassen sich leicht ausgleichen.
Achtung: Für Feuchträume wie die Küche oder das Badezimmer ist ein Klick Vinyl mit HDF Trägerplatte allerdings ungeeignet, da eindringende Feuchtigkeit zum Aufquellen der Faserplatte führen kann. Auch von der Kombination mit einer Fußbodenheizung ist abzuraten. Die Energieeffizienz wir durch einen Vinylboden mit starrer HDF Trägerplatte deutlich verschlechtern.
Anmerkung: Oftmals ist die Qualität dieser Produkte schlecht und mit Fachhandelsware nicht zu vergleichen. Wir haben diese Böden daher auch nicht im Sortiment.

Klick Vinyl mit Rigid Board bzw. als starre SPC Trägerplatte:
Neu auf dem Markt ist Rigid Board (engl.: „starre Tafel“). Hier besteht die Trägerschicht für die Vinyloberfläche aus einen Materialmix von Vinyl mit Kalk oder Steinmehl. Dadurch ist die einzelne Diele sehr stabil. Selbst beim Verlegen über größere Flächen oder mehrere Räume benötigt Rigid Vinylboden keine Dehnungsfugen. Klick-Vinyl mit Rigid Board ist auch unter Temperaturschwankungen formstabil, weshalb Rigid Board Vinyl sogar in Räumen mit intensiver Sonneneinstrahlung und in Feuchträumen verlegt werden kann. Die Klick-Verbindung ermöglicht ein schnelles Verlegen. Seine integrierte Trittschalldämmung trägt dazu bei, dass Sie kein zusätzliches Dämmmaterial benötigen.

Klick Vinyl mit Wood Plastic Composite (WPC) starre Trägerplatte:
Wood-Plastic-Composite (WPC) ist ein Verbundstoff aus Holzfasern und Kunststoff. Ein Vinylboden mit WPC Trägerplatte ist ebenfalls besonders formstabil, punktet durch seine Festigkeit und hält auch intensiver Sonneneinstrahlung stand.

Um Ihnen die Entscheidung für Ihren idealen Vinylboden zu erleichtern, haben wir Ihnen tabellarisch einen Überblick über den Aufbau und die Nutzung der einzelnen Vinylboden Arten noch einmal zusammengestellt.

Vinylboden Varianten

2. Vinylboden Arten mit Sonderabmessungen

Grundsätzlich besitzt Klick Vinyl einheitliche Maße. Darüber hinaus bieten wir in unserem Sortiment aber auch einige Produkte mit überdimensionalen Abmessungen oder extra geringen Aufbauhöhen an.

Besonders langes oder breites Klick Vinyl
Vinylböden, bei denen die einzelnen Elemente extra lang oder extra breit sind, zum Beispiel in Form von Landhausdielen oder großen Fliesen Paneelen, verleihen einem Raum ein erhabenes Flair. Das Erscheinungsbild wirkt durch seine Homogenität sehr hochwertig und erinnert einmal mehr an einen echten Holzboden oder richtige Steinfliesen.

Besonders dünner Vinylboden
Häufig bleibt bei einer Renovierung von Bestandsbauten kaum ein Spielraum zwischen Estrich und Türbereich. Genau dann, wenn die Aufbauhöhe Grenzen setzt, kommt Vinylboden zum Kleben ins Spiel. Der ist besonders dünn, kann mit Vinylkleber auf dem Boden befestigt oder dank selbstklebender Unterseite auch einfach verlegt werden. Vinylböden dieser Art können Sie außerdem auch ganz einfach mit einem scharfen Messer oder Cutter selbst zuschneiden. Doch beachten Sie: Der Untergrund muss trocken, eben und sauber sein. Und auch beim Verkleben muss viel Sorgfalt an den Tag gelegt werden, damit die Fugen am Ende nicht sichtbar sind.

3. Vinylboden Arten mit integrierter Trittschalldämmung

Schallschutz ist ein wichtiger Bestandteil des hochwertigen Bauens und sollte nicht vernachlässigt werden. Somit ist meist auch eine Trittschalldämmung unabdingbar, wenn Sie sich für einen Vinylboden entschieden haben. Besonders bei der schwimmenden Verlegung dürfen Sie nicht darauf verzichten. Aber wozu benötigt Ihr neuer Vinylboden eine Trittschalldämmung überhaupt? Bei einer schwimmenden Verlegung ist Ihr Vinylboden nicht mit dem Untergrund fixiert. So kann durch den direkten Kontakt mit dem Unterboden ein klapperndes Geräusch zu hören sein. Der Trittschall wirkt nach unten, es entsteht Gehschall, den man meist als unangenehmes, störendes Geräusch beim Laufen wahrnimmt. Durch eine Trittschalldämmung wird dieser Schall reduziert. Auch vor Kälte sind sie durch die wärmeisolierenden Eigenschaften einer Trittschalldämmung bestmöglich geschützt. Ein Vinylboden ist also angenehm fußwarm. Außerdem gleichen Sie mit einer Trittschalldämmung minimale Unebenheiten im Unterboden aus. Gleichzeitig sparen Sie so auch Kosten, da auf andere Ausgleichsmaßnahmen verzichtet werden kann. Kurz gesagt, eine Trittschalldämmung vermittelt Ihnen Ruhe, Wärme und Stabilität.

4. Welche Vinylböden finden Sie in unserem Sortiment?

Im Sortiment des Vinylboden Ateliers finden Sie eine große Auswahl an Dekoren in Holz-, Stein-, und Betonoptik. Erweitert wird diese Auswahl durch verschiedene farbige Vinylboden Varianten. Dabei verzaubern wunderschöne Eichen-Imitate in unterschiedlichen Farbnuancen und als Landhausdiele Ihre Räume ebenso, wie Vinyldielen in Stein- oder Betonoptik. So können Sie jedes Ambiente und jeden Raum perfekt und individuell in Szene setzen. Ob mit integrierter Trittschalldämmung, Feuchtraum geeignet oder für ein wohlig-warmes Barfußlaufen – Bei uns finden Sie Vinylboden für:

      • große Räume
      • barrierefreies Verlegen
      • Badezimmer und Küche
      • Räume mit Fußbodenheizung
      • Räume, die hoher Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind
      • DIY-Liebhaber
      • die schwimmende Verlegung oder zum verkleben
      • private, gewerbliche oder industrielle Nutzung

5. Fassen wir zusammen

Ein Vinylboden ist – sofern Sie ihn nicht in einigen Jahren austauschen wollen – ein Freund fürs Leben. Bei uns ist Vinyl vor allem eins: Ein Qualitätsprodukt zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Ob Küche, Bad, Saunabereich, Wohn-, Praxis- oder Gewerberäume – Ein Vinylboden veredelt inzwischen fast jeden Raum. Da es inzwischen so viele verschiedene Arten an Vinyl auf dem Markt gibt, ist es als Laie gar nicht mehr so einfach zu überblicken und zu entscheiden, welcher Vinylboden sich am besten für den vorgesehenen Einsatz eignet. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir Ihnen das in der Übersichtstabelle noch einmal zusammengefasst:

Vinylboden Zusammengefasst

Leave a Reply

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu